IFRIC 22 ‚Transaktionen in fremder Währung und im Voraus gezahlte Gegenleistungen‘ in europäisches Recht übernommen

Die Europäische Union (EU) hat gemäß des Amtsblattes vom 03.04.2018 IFRIC 22 ‚Transaktionen in fremder Währung und im Voraus gezahlte Gegenleistungen‘ (Verordnung (EU) Nr 2018/519 der Kommission vom 28. März 2018) in europäisches Recht übernommen.

IFRIC 22 beinhaltet Klarstellungen zur Bilanzierung von Geschäftsvorfällen, die den Erhalt oder die Zahlung von Gegenleistungen in fremder Währung beinhalten.

Der Zeitpunkt des Inkrafttretens in der EU entspricht dem des IASB (01.01.2018).

 

Mehr dazu auf der Website der Europäischen Kommission