Bekanntmachung von DRS 25 ‚Währungsumrechnung im Konzernabschluss‘

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat gemäß § 342 Abs. 2 HGB im amtlichen Teil des Bundesanzeigers vom 03.05.2018 den Deutschen Rechnungslegungs Standard (DRS) Nr. 25 ‚Währungsumrechnung im Konzernabschluss‘ bekannt gegeben.

DRS 25 beinhaltet Klarstellungen zur Sicherstellung einer einheitlichen Anwendung der Vorschriften zur Währungsumrechnung sowie zur Verbesserung der Informationsfunktion des Konzernabschlusses.

Der Standard ist erstmals für Geschäftsjahre, die nach dem 31.12.2018 beginnen, anzuwenden. Eine vorzeitige vollumfängliche Anwendung ist zulässig und wird empfohlen.

 

Mehr dazu auf der Website des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz